Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus
Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus

WELCHE MAßNAHMEN ERGREIFEN SIE GEGEN CORONA VIRUS?

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine erfolgreiche Saison im Jahr 2020 hatten, da während unserer Abenteuer keine Fälle von COVID-19-Infektionen bekannt waren. Wir nehmen das, was wir 2020 gelernt haben und bereiten uns auf neue Abenteuer im Jahr 2021 vor.

Niemand weiß, wie die Welt in der kommenden Zeit aussehen wird. Wir hoffen, unsere Abenteuer auf die gleiche Weise wie vor COVID-19 organisieren zu können. Wir nehmen jedoch die Hygiene- und Sauberkeitsstandards ernst und werden unabhängig vom Status der Pandemie im Jahr 2021 weitere Schritte unternehmen, um unsere Gäste und Mitarbeiter vor der Ausbreitung des Virus zu schützen.

Unsere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen zielen darauf ab, eine Vielzahl von Viren, einschließlich CoV-2, zu verhindern. Dazu gehören spezielle Händewaschhygiene, Desinfektion aller Fahrzeuge, Boote und komplette Ausrüstung, die während unserer Abenteuer verwendet wurden.

Die Verwendung von Schutzmasken oder Schals, die Mund und Nase für Gäste und Mitarbeiter des Waterfall Rafting Centers bedecken, ist obligatorisch, wenn ein Abstand von mindestens 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Ein Buffetservice ist nicht gestattet, aber unsere Mitarbeiter servieren Essen. Die Verwendung von Gesichtsschutzmasken ist während der Zubereitung und des Servierens von Speisen obligatorisch.

Händedesinfektionsmittel werden am Eingang des Zentrums, vor den Toiletten, in allen Wohneinheiten und auf allen Tischen im Restaurant platziert.

Jedes Boot und jedes Fahrzeug wird mit einem Händedesinfektionsmittel ausgestattet.

Das Waterfall Rafting Center kann Rafting und andere Abenteuer nicht für sicher vor COVID-19 erklären. Leider weiß niemand, ob die Welt jemals wieder vor Coronavirus "sicher" sein wird, daher müssen wir alle Verantwortung für unseren eigenen Schutz übernehmen.